Die Koch-Legende Johann LAFER begeistert sich für unsere Krebszucht in Stegersbach

Der LAFER - schon jetzt eine Legende unter den Sterne-, Hauben- und Fernsehköchen - zelebriert ein Galamenü im Stegersbacher "Larimar" und begeistert sich für meine Flusskrebse... Lieber Johann, ehrt mich, danke. (im Foto links: Lafer und rechts Hotelchef Haberl)

PROFIL-Reportage über das Flusskrebs-Projekt

Unser Delikatessen-Dorf macht Schlagzeile am Titel!

Reportage im Rolling Pin

Informativ und mit Wortwitz - eine Reportage der ganz besonderen Art von Nina Wessely im aktuellen Rolling Pin. Ein Auszug daraus im Online-Format unter: HIER

Reportage im Wirtschaftsblatt

15-seitige Reportage inklusive Hauben-Rezepte im soeben erschienen Gourmet-Magazin "A la Carte"

Online nachzulesen ist diese umfangreiche Reportage von Claudia Schemerl-Streben mit Sensations-Fotos von Stephanie Golser hier.

Doppelseitige Reportage in der Farbbeilage "Schaufenster" der Tageszeitung "DIE PRESSE"

Und wieder große Freude über eine doppelseitige Reportage, diesmal in der Tageszeitung "Die Presse" (Farbbeilage "Schaufenster") sowie online unter
http://diepresse.com/home/leben/ausgehen/index.do
bzw. http://schaufenster.diepresse.com/home/gourmet/gourmetnews/3802825/Flusskrebse_Von-der-Schere-bis-zum-Schwanz?_vl_backlink=%2Fhome%2Findex.do
Es wurde zwar wiedermal Stegersbach in die Steiermark verlegt und aus Heigl diesmal Haigl ;-) ...die Story jedoch ist vom ALLERFEINSTEN, dank den 3-Hauben Köchen Richard Rauch und Harald Irka.

Wirtschaftskammer-Funktionäre zu Besuch / Pannonische Rundschau

Kulinarik-Festival in Salzburg mit Präsentation unserer Flusskrebse in der "Blauen Gans"

Donnerstag, 13.3.2014. Hier gehts zur Online-Seite von EAT&MEET

 

 

ORF-Fernseh-Reportage, Radio-Interview und Bericht auf der News-Seite

Ein ORF-Filmteam drehte bei uns in der Aquaculture eine Reportage. Die Ausstrahlung des Beitrages ist am Aschermittwoch, 5. März, um 19 Uhr in "Burgenland heute" und  österreichweit um 17 Uhr. Info unter ORF-NEWS. Zudem gibt es um die Mittagszeit einen 2-Stunden-"Plausch" in "Mahlzeit-Burgenland", live im Radio Burgenland.

 

 

KURIER-Fotostory

Kurier-ONLINE-Story  --  HIER  --

"Der Standard" - Magazin Feinkost - Nov 2013

AUFSTEIGER DES JAHRES!

 

Wenn's mal läuft, dann läuft's... Neben der Verleihung seiner dritten Haube wurde Harald Irka (Foto mitte) jetzt auch zum Aufsteiger des Jahres gekürt. Das schon vorab in diversen Medien gefeierte Ausnahmetalent gilt somit offiziell als die "kulinarische Entdeckung" in Österreich.

Den begehrten Titel samt Siegertrophäe gab es im Rahmen des feierlichen Events "LEADERS OF THE YEAR"  am 25.11. im Teatro in Wien. Unter den Preisträgern finden sich weitere Elite-Gastronomen wie der 4-Hauber Simon Taxacher (Koch des Jahres 2013) und Johann Lafer (Auslandsösterreicher des Jahres).

Gratulation lieber Harald - und DANKE auch dafür, dass DU unsere Fische und Krebse in deiner Küche zu Kunstwerken veredelst.

 

 

SEVERIN CORTI vom "Der Standard" war für eine Reportage in unserer Fisch- und Krebszucht in Stegersbach.

Der im Ressort "Lifestyle" als Restaurant-Kritiker bekannte Journalist (ein Kenner der Materie, früher gekrönter Haubenkoch), hat sich bei einer Besichtigung selbst ein Bild über unsere Aquaculture gemacht. Seinen Bericht gibt es in der Ausgabe vom 28.11.

 

HARALD IRKA, Chefkoch der Saziani-Stubn in Straden (Stmk), ist soeben mit der

3. Haube ausgezeichnet worden. 

 

Martina Hohenlohe vom Gault Millau: "Harald Irka ist für uns so etwas wie der Aufsteiger des Jahres. Wir kennen keinen anderen Küchenchef, der mit 22 Jahren so kraftvoll und genial kocht wie Irka.", so das Zitat aus der Kleinen Zeitung.

   Der Kurier vermeldet: "HARALD IRKA, 22-jährig, wird jüngster 3-Hauben-Koch in der Geschichte des Gault Millau !!!"

 

   Als Lieferant meiner Flusskrebse, Saiblinge und Forellen ist es mir Ehre und Freude zugleich, DIR zu diesem Erfolg gratulieren zu dürfen. Respekt. Kompliment. Hochachtung. 

 

 

Im Magazin "GQ" wurde eine der "Meisterkreationen" von Harald Irka abgedruckt. Die für diesen Gaumen- und Gourmetschmaus verwendeten Flusskrebse sind von mir geliefert. Das genaue Rezept gibt es unter: 

http://www.gq-magazin.de/

 

 

 

2-Hauben-Koch Jürgen Csencsits aus Harmisch (Südburgenland) zaubert Kreationen mit unseren Saiblingen, die u.a. auch zur Bewertung von Gault-Millau herangezogen worden sind. Text-Ausschnitt siehe:

http://gaultmillau.at/guides/restaurants/900010892-gasthaus-csencsits

 

Das Gasthaus Csencsits ist ein Paradebeispiel, wie man ein zuvor unspektakuläres Landgasthaus zu neuem Leben erweckt und damit Einheimische und auswärtige Gäste gleichermaßen begeistert. Bei unserem Besuch ... 

...erfreuten wir uns diesmal unter anderem an einem knusprigen Frühlingsei auf Jungspinat, perfekten Bergkäse-Ravioli mit Bärlauch und Walnuss sowie einem Saibling mit grünem Spargel und Jungerbsen. Wirklich hervorragend sind auch die Desserts in diesem durch und durch sympathischen Betrieb.

 DelikatessenDorf und Monika's Buschenschank

Steckerlfisch-Termine findest Du in der Rubrik "DelikatessenDorf".

Infos zu den Öffnungszeiten von Monika's Buschenschank, ebenfalls in unserem Pavillondorf untergebracht, gibt's im Schaukasten vor Ort, dem Touristenoffice bzw. den Thermenhotel-Receptionen in Stegersbach.

Kontakt

Rufen Sie bitte an unter

 

+43 664 5127292

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fisch und Flusskrebs gibts nicht nur auf den Märkten, unsere Produkte können - NACH TELEFONISCHER ABSTIMMUNG - auch in Stegersbach abgeholt werden.

Gernot HEIGL